Quattro mosche di velluto grigio

Der junge Schlagzeuger einer Rockband (M. Brandon) wird von bizarren Alpträumen gepeinigt und glaubt außerdem, einen Menschen getötet zu haben.
Um aus seiner psychischen Misere zu kommen engagiert einen exzentrischen und (filmgeschichtlich wohl ersten!) schwulen Privatdetektiv (JP Marielle). Nach weiteren Todesfällen und anderen Unanehmlichkeiten im schönsten 1970er Dekor gibt es schließlich des Rätsels Lösung ! Und alles ist eingebettet in die unnachahmliche Musik von Ennio Morricone !

(Vier Fliegen auf grauem Samt) I 1971,
R: Dario Argento, K: Franco di Giacomo, D: Michael Brandon, Mimsy Farmer, Jean-Pierre Marielle, Bud Spencer, M: Ennio Morricone, 103 Min, F

Screening

Dec 2018
zum Film spricht
Dr. Andrea Kohlegger
Einladung